CIO INSIDE SUMMIT - Susanne Tischmann

Mit welchem Knowhow kannst du uns am besten im Advisory Board unterstützen?

Ich habe persönlich sehr viel Erfahrung beim Einsatz von Technologie für Service-Dienstleistungen.

Diesen Einsatz von Technologie habe ich sowohl in der gestaltenden, begleitenden Rolle als Projektlead wahrgenommen, als auch in der strategischen Begleitung, der Vorausschau und Erprobung von neuen Technologien.

Ich kann aber auch durch meinen langjährigen Verantwortungsbereich der Nothilfe im ÖAMTC gut die Wirkung und Ergebnisse von Technologie beim (End) Kunden einschätzen.

Die Analyse von Situationen auf Basis von Zahlen ist bei all den Themen auch immer mein Steckenpferd gewesen,

daher habe ich auch viel Erfahrung im Bereich Data Intelligence und kann schon Erfahrungen zu den Themen KI und Machine Learning einbringen.

Welchen Mehrwert siehst du bei Veranstaltungen – gerade jetzt im Juni?

Ein toller persönlicher Austausch in einer grandiosen Umgebung hat schon per se einen Mehrwert.

Gerade mitten in einer derartigen Krise positiv vorwärts zu denken, nach einer doch anstrengenden Zeit von Online Konferenzen und Meetings.

Worauf freust du dich im Juni beim CIO Inside Summit am meisten?

Besonders viel Spaß und Freude bereitet mir der Austausch mit Gleichgesinnten.

Das Erkennen, wo quer über die Branchen die Themen gleichartig sind, die Tipps und Hinweise, was bei jedem einzelnen zum Erfolg geführt hat, und welche Maßnahmen nicht so gut funktioniert haben, bringen den echten Mehrwert der Summits.

Welche Menschen möchtest du im Juni treffen?

Ich freue mich darauf, mittlerweile bekannte Kolleginnen und Kollegen wieder zu treffen, aber auch neue Kontakte zu knüpfen.

Der Austausch mit verschiedenen möglichen Technologieanbietern ist der zweite spannende Teil bei den Summits.

ABOUT

Susanne Tischmann ist seit Mitte 2017 als CTO im Öamtc (Österreichischer Automobil und Touring Club) tätig. Davor war sie seit 2000 Leiterin des Nothilfe und Informationsservice, wobei diese Verantwortung auch die IT Verantwortung für die Nothilfe des größten Mobilitätsclubs beinhaltete.

Mit der Übernahme der Verantwortung als CTO wurden auch innerhalb der IT strukturelle Änderungen in Richtung agiler Vorgehensweisen, flacher Hierarchien und rascher Entscheidungen umgesetzt.

Im breit gefächerten Mobilitäts- und Serviceangebot des ÖAMTC ist es wichtig, einerseits die Bedürfnisse der Kunden bestmöglich durch Prozesse und verschiedene Werkzeuge zu unterstützen und dabei auch Raum für das Erproben von neuen Möglichkeiten zu schaffen.